Na, ist Ihnen bei dieser Meldung das Wurstbrötchen im Hals stecken geblieben? Fleisch und Wurst sind krebserregend, hat die Weltgesundheitsorganisation Anfang der Woche verkündet. Um das gleich mal klarzustellen: Eine Zigarette zu rauchen ist gefährlicher, als ein Schweinekotelett zu essen.

Aufrufe: 3868
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Viele lange vergessene Spezialitäten unserer Heimat sind wieder im Kommen. Fränkischer Grünkern beispielsweise, oder die einheimische Knolle Topinambur. Das Land hatte Bürgerinnen und Bürger zur „Kulinarischen Spurensuche“ aufgerufen – und viele sind fündig geworden. Zwölf Teilnehmer sind nun in Schwäbisch Hall beim Genussgipfel für tolle Tipps ausgezeichnet worden. Der Wermutstropfen: Niemand hat das Schwäbisch-Hällische Schwein gefunden!

Aufrufe: 3352
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Schwäbisch-Hällische Weideschweine im Schlaraffenland: Die Eicheln fallen! Damit den Tieren das nahrhafte Futter den ganzen Sommer über zur Verfügung steht, ruft die Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall alljährlich zum Eichelsammeln auf.

Aufrufe: 3802
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Regional erzeugte Lebensmittel, die umweltfreundlich und nachhaltig hergestellt  wurden, sind zunehmend gefragt. Wie kann die Lebensmittelkultur der Zukunft aussehen? Welchen Beitrag kann der Lebensmittelhandel dazu leisten? Mit welchen Konzepten kann eine zukunftsfähige Weiterentwicklung gelingen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe „Genussgipfel“ des Landes Baden-Württemberg, die am 22. Oktober im Neubau in Schwäbisch Hall Station macht.

Aufrufe: 3077
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Im Rahmen unserer Serie „Mein Lieblingsgericht“ verraten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tolle Rezepte mit Schwäbisch-Hällischem Fleisch. Heute empfiehlt Adina Messerschmidt „Geschnetzeltes von der Hällischen Lende“.

Aufrufe: 3346
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

60 Schwäbisch-Hällische Schweine sind am Sonntag beim großen Volksfestumzug zum Cannstatter Wasen mitmarschiert. Immer wieder brandete Beifall bei den tausenden Schaulustigen auf, sobald sie die schwarz-weißen Schweine unter den vielen Trachtengruppen, Pferdegespannen oder Musikkapellen ausmachen konnten.

Aufrufe: 3111
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Die Schweine kommen! Beim Volksfestumzug in Stuttgart wird auch in diesem Jahr eine Gruppe Schwäbisch-Hällischer mitmarschieren – und wie in jedem Jahr für Begeisterung bei den rund 250000 Zuschauern am Straßenrand sowie den 500000 vor dem Fernseher sorgen.

Aufrufe: 3243
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Mit diesem Beitrag starten wir eine neue Serie in unserem Blog: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) verraten ihr Lieblingsgericht mit Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch. Den Auftakt macht Praktikantin Magdalena Schregle.

Aufrufe: 3973
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

In der kommenden Woche startet unser Blog rund um Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A. (geschützte geografische Angabe) mit einer neuen Serie: Unsere Mitarbeiter verraten „Mein Lieblingsgericht“! Als Einstimmung und für Neulinge am Herd ein kleines ABC der Zubereitungsarten von Fleisch.

Aufrufe: 3808
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Fachmännisch begutachten Leo (13), Lukas (10) und Ben (7) die Schwäbisch-Hällischen Eber, Sauen und Jungsauen, die in einem kühlen Stall des Sonnenhofs in Wolpertshausen auf die Prämierung warten. Für die engagierte Züchterfamilie aus Wallhausen-Limbach ist es wie in jedem Jahr Ehrensache, an der Präsentation der Schwäbisch-Hällischen Zuchtsauen teilzunehmen.

Aufrufe: 3190
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Wenn sich beim alljährlichen Hoffest auf dem Sonnenhof in Wolpertshausen Stadt und Land begegnen, profitieren beide Seiten: Die Besucher bekommen Einblick in die bäuerliche Arbeits- und Lebensweise, und die Landwirte können ihre Leistungen einem breiten Publikum vorstellen. Gemeinsam gefeiert wird natürlich auch.

Aufrufe: 3062
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Bakterien lieben Hitze. Schon nach 20 Minuten ohne Kühlung kann sich in leicht verderblichen Lebensmitteln wie Fleisch die Keimzahl verdoppeln. Tipps, wie Sie Ihren Einkauf sicher nach Hause bringen und aufbewahren.

Aufrufe: 3129
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Haben Sie heute zum Frühstück mit Appetit in ein leckeres Schinkenbrot gebissen? Oder gehören Sie zur wachsenden Gruppe derer, die vegetarischen Aufstrich vorziehen? Experten haben – mal wieder – die Essensgewohnheiten der Deutschen unter die Lupe genommen.

Aufrufe: 3082
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Miniköche ganz groß: Bei einem Kochworkshop in Wolpertshausen (Kreis Hall) zaubern zehn Kinder tolle Gerichte mit Schwäbisch-Hällischem Qualitätsschweinefleisch g.g.A. (geschützte geografische Angabe). Aus den Fotos und den Rezepte entsteht ein ganz besonderes Kinder-Kochbuch mit Geschichten und Gerichten rund ums „Mohrenköpfle“, wie die Hohenloher ihr Schwein der besonderen Färbung wegen nennen.

Aufrufe: 3368
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

„Wer weiß, welches Gewürz hier wächst?“ Cristina Bühler zupft einen Stängel ab, zerreibt die grünen Körner zwischen ihren Fingern und hält sie einer Schülerin unter die Nase. Fragende Gesichter. Die Lösung: Es ist Koriander. Wieder was gelernt. 44 Jungen und Mädchen der Klassen 6 a. und 6 b. der Gemeinschaftsschule Schenkensee in Schwäbisch Hall erleben bei einem Schulausflug nach Wolpertshausen Landwirtschaft zum Anfassen.

 

Aufrufe: 3179
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Schon Pläne für die Sommerferien gemacht? Auch diejenigen, die im Lande bleiben, müssen sich nicht langweilen. Wie wäre es mit einer kulinarischen Spurensuche in Baden-Württemberg?

 

Viele lange vergessene Spezialitäten unserer Heimat sind wieder im Kommen. Zum Beispiel Fränkischer Grünkern mit seiner typischen Herstellung. Oder Topinambur als einheimische Knolle mit charakteristisch feinem Geschmack. Und natürlich das Fleisch vom Schwäbisch-Hällischen Schwein g.g.A. (geschützte geografische Angaben).

 

Aufrufe: 3719
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Die Getreideernte läuft auf Hochtouren, auch auf dem Bauernhof von Friedrich und Birgit Eberhardt in Hellmannshofen im Kreis Hall. Hafen, Weizen und Gerste aus eigenem Anbau verfüttern sie an ihre Zuchtschweine. Und das Stroh benötigen die Landwirte, um die Ställe einzustreuen – wie es in den Erzeugerrichtlinien für Schwäbisch-Hällisches Qualitätsschweinefleisch g.g.A. vorgeschrieben ist.

Aufrufe: 3256
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Dreharbeiten auf dem Hof Lober in Rückertsbronn, einem kleinen Bauerndorf im Hohenlohischen: Rudolf Bühler, Retter des Schwäbisch-Hällischen Landschweins, besucht mit dem Berliner Filmemacher Carsten Krüger und seinem Team ein neues Mitglied der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH). Dietmar Lober ist überzeugter Bio-Landwirt und frisch gebackener Herdbuchzüchter der Schwäbisch-Hällischen (siehe Blog: Serie 2 – Das Herdbuch).

Aufrufe: 3689
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Hand aufs Herz: Wie oft versammelt sich Ihre Familie zur Mittagszeit um den Esstisch? Nicht mehr so oft? Das ist typisch. Die Deutschen essen immer seltener mittags zu Hause. Das gemeinsame Essen verlagert sich auf den Abend und das Wochenende. Das zeigt die aktuelle Analyse der Gesellschaft für Konsumforschung.

Aufrufe: 3498
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am

Gerade mal zehn Prozent seiner gesamten Konsumausgaben lässt sich jeder Durchschnittsdeutsche das kosten, was er isst – eine erschreckend niedrige Zahl. „Wir haben uns extrem von dem entfernt, was wir dreimal am Tag in uns reinstopfen“, stellt der Berliner Food-Aktivist Hendrik Haase (zurecht) fest. Sind denn Auto, Computer und Co. wichtiger als Lebensmittel? Jetzt hat sich der Wind offenbar gedreht. Das Konsumverhalten der Deutschen richte sich erstmals seit Jahrzehnten nicht mehr vor allem am Preis aus, meldete jetzt das Kölner Handelsforschungsinstitut EHI nach der Auswertung neuer Daten für 2014.

Aufrufe: 3119
Bewerte diesen Beitrag:
Zuletzt bearbeitet am